Schulkooperationen

Schnuppertag für Schüler und Schülerinnen der Steinenbergschule und der Auschule

Die Schüler/innen sollen einen Einblick in den Alltag der villa jo bekommen. Es sollen Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung vorgestellt werden und durch das Kennenlernen der Jugendhausmitarbeiter/innen, soll ihnen die Scheu vor dem ersten Besuch genommen werden. Der/die zuständige Klassenlehrer/in begleiten ihre Klasse von der Schule bis ins Jugendhaus, um an den verschiedenen vorbereiteten Angeboten teilzunehmen.

Die Schüler/innen haben die Möglichkeit, die einzelnen Bereiche und die dafür zuständigen Mitarbeiter/innen kennen zu lernen. Dazu finden verschiedene Angebote statt. 

Den Schülerinnen und Schülern wird der aktuelle Programmflyer vorgestellt, sowie Öffnungszeiten und Regeln erklärt.

Als krönender Abschluß findet ein gemeinsames Essen statt, das eine kleine Gruppe Schüler/innen mit einem/einer Mitarbeiter/in zusammammen gekocht wurde.

Kooperationen mit allen weiterführenden Schulen im Umfeld:
Steinenbergschule, Auschule, Linden-Realschule & Wirtemberg-Gymnasium

Unterstützung der Schule bei der Vorbereitung und Durchführung von Projekten.
Bei dem Vorhaben, Themen (aus dem Lehrplan oder alterstypisch) in Projekten zu bearbeiten, bietet die villa jo Unterstützung in Form von Personal, Ideen und Räumen an.

Spezielle Projekte mit der Steinenbergschule:

Schuljahresbillardliga

Monatlich finden in der villa jo immer dienstags um 18.30 Uhr, unter der Leitung von einem Lehrer der Steinenbergschule (Herr Thomaier) und einem Mitarbeiter aus der villa jo, Billard 9- Ballturniere statt. Gespielt wird mit Hin- und Rückrunde. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können so Monat für Monat, je nach Platzierung, Punkte sammeln. Punkte werden vom 1. bis zum 8. Platz vergeben. Die ersten drei Plätze erhalten zusätzlich Medaillen. Am Ende eines Schuljahres, gewinnt der Erstplatzierte einen Billardqueue und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen einen gemeinsamen Ausflug.

Berufsorientierung

Berufseinstiegsseminar für die Klassen 8 in der villa jo
In der 8. Klasse ist für die Schülerinnen und Schüler ein Schwerpunkt das Thema Übergang Schule-Beruf. Sie sollen wichtige Schritte der Berufsorientierung kennen lernen und vollziehen, so dass sie zu einer reflektierten Berufswahlentscheidung fähig sind. Spielerischer Einstieg ist ein simulierter Arbeitstag in fiktiver Firma mit Arbeitstätigkeit in den Bereichen Produktion, Büro und Verwaltung, Küche und Service. An den weiteren Tagen werden Einheiten zu den Themen Lebensplanung, Erwartungen, Interessen, Fähigkeiten, aber auch Hilfen bei der Berufswahl und mögliche Schwierigkeiten beim Übergang sowie Aufgaben und Planung des beruflichen Übergangs bearbeitet.

Und zum Thema Ausbildung gibt es hier einen tollen Film!

Berufliches Planspiel

Bei diesem Projekt haben Schüler die Möglichkeit ihre Bewerbung unter realen Bedingungen zu Testen. Vertreter von Firmen simulieren mit den Jugendlichen Bewerbungsgespräche und geben sofort eine profesionelle Rückmeldung. Damit können sich die Teilnehmer auf ihre zukünftigen Bewerbungsgespräche noch besser vorbereiten.